Module Berufsorientierung - Junggründerzentrum Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Module Berufsorientierung

Für das Basisprogramm als Bühnenprogramm (vollständige Dialoge zwischen Prof. Altklug und Roboter SIT), die Team-Registierung und die Siegerehrung sind ca. 45 Minuten einzuplanen. Jedoch können auch hier einzelne Elemente eigenständig in Kombination mit wählbaren Modulen gebucht oder weggelassen werden.

Das sogennante Klassenraumtheater umfasst die drei Quizrunden, den Bekleidungswetteberb und ja nach Zeitverlauf zusätzliche Wettbewerbsrunden aus (E), (F) und (G). Hierfür sind zwei Unterrichtsstunden zu planen.

Als Projekttag werden neben den Inhalten des Klassenraumtheaters noch zwei Stationen Ihrer Wahl aus (H), (I), (J), (K), (L) als praktischer teil angeboten. Ein Projekttag sollte somit für 4 Unterrichtsstunden einschließlich der Pausenzeiten geplant werden.

Bitte halten Sie dazu Rücksprache mit Herrn Frey (Funk: 015202913557).

Bitte beachten Sie auch, dass Klassenraumtheater & Projekttag nur für 12 – 28 Schüler durchführbar sind.


Wählbare Module:

Quiz-Runden (multible choice) mit Team-Tablets:
(A)   Berufsgeräusche-Quiz (5 – 10 Geräusche)
Hier sind gute Ohren und Phantasie gefragt.
Das ganze Publikum kann mitmachen.
Es sind Geräusche zu hören, welche einem bestimmten Beruf zuzuordnen sind.
Auf den Team-Tablets ist die richtige Antwort auszuwählen.

(B)   Berufsbilder-Quiz (5 – 10 Bilder)
Ganz genau hinschauen müssen die Schüler/das Publikum, wenn das Bild nach und nach freigegeben wird.
Die freigegebenen Puzzle-Teile ergeben ein Bild, welches einem bestimmten Beruf zugeordnet werden muss.
Auf den Team-Tablets ist die richtige Antwort auszuwählen.

(C)   Berufsorientierungs-Quiz (10 Fragen aus dem Programm)
Für welchen Beruf benötigt man welche Ausbildung? Wie viele Ausbildungsberufe gibt es eigentlich?
Und viele weitere Fragen rund um Ausbildung und Studium müssen hier beantwortet werden.
Viele Antworten sind in den Programminhalten versteckt.
Auf den Team-Tablets ist die richtige Antwort auszuwählen.


Team-Wettbewerbe:
 
(D)  Berufsbekleidungswettbewerb
Auf einer Kleiderstange hängen in ungeordneter Form Bekleidungsstücke zu verschiedenen Berufen. Die Teams wählen nun ein Team-Mitglied aus, welches sie als „Schaufensterpuppe“ benutzen. Ziel ist es, dass zwei weitere Team-Mitglieder eine kompette Berufsbekleidung der "Schaufensterpuppe" innerhalb von drei Minuten anziehen. Das Los entscheidet über den Beruf. Je zwei Teams lösen die Aufgabe gleichzeitig.
(Zeit: ca. 15 min)
vergrößern
(E)  Bildungslabyrinth (großes „Geduldsspiel“ für vier Personen)
Hier geht es um ein übergroßes Labyrinth, auf dem die verschiedenen Bildungswege vom Kindergarten bis zur abgeschlossenen Ausbildung mit einer Kugel durchlaufen werden können. Vier Team-Mitglieder an vier Ecken rollen die Kugel durch den vorgegeben Bildungsweg möglichst ohne Umwege, denn das gibt Minuspunkte.

(F)  Heißer Draht für vier
Nach einigen Fitnessübungen sollen vier Team-Mitglieder einem gemeinsam geführten Ring über einen treppenförmig gebogenen Kupferdraht (Bildungsetappen) bewegen ohne diesen zu berühren. Beim Wettbewerb geht es um die schnellste Zeit.

(G)  Berufe-Scrabble (mit Buchstaben- und Bild-Würfeln)
Hier ist das ganze Team gefordert und kann selbst eine Einteilung der Team-Mitglieder vornehmen.
Das Berufe-Scrabble besteht aus zwei Aufgabenteilen:
Aus 16 Buchstaben-Würfel soll eine möglichst lange Berufsbezeichnung gelegt werden. Aus weiteren 15 Bild-Würfeln soll eines der sechs möglichen Berufsbekeidungsbildern gepuzzlet werden. Hierfür hat jedes Team drei Minuten Zeit.

vergrößern

nur für Projekttag:
Stationsbetrieb  (bitte zwei Stationen auswählen)
Beim Stationsbetrieb geht es darum, dass die Schüler bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten erkennen, die für ausgewählte Berufe erforderlich sind. An jeder Station sind vom Team drei Aufgaben zu lösen. Somit kommt es auf eine gute Teamorganisation (Arbeitsteilung) an, um viele Punkte zu sammeln.
Das Team organisiert sich selbst, um die Aufgaben mit bestmöglichen Ergebnissen zu lösen.
(Zeit: ca. 90 min einschließlich eines Stationswechsels)

Folgende Stationen stehen zur Auswahl:



Jede Ihrer beiden ausgewählten Stationen
steht zweimal zur Verfügung, sodass mit
einem Wechsel nach 40 Minuten, jedes
Team beide Stationen durchlaufen hat.
(H)   Industrie – computergestützte Fertigungsberufe
Von der Handarbeit zur Automatisierung
Anleitungsgestützte Programmierung einer Schmelzdrahtmaschine
Modern zu produzieren, bedeutet heutzutage Herstellungsprozesse mittels Digitalisierung zu steuern.
Es ist das Wort TECHNIK mit Hilfe eines „Heißen Drahtes“ einmal mit einem Handwerkzeug und einmal mit einer CNC-Maschine (FiloCUT) aus SETRON auszuschneiden. Beide Arbeiten sind vorher durch Konstruktion der Buchstaben auf kariertem Papier zu planen.
vergrößern
(I)    Gesundheitswesen – Fitness, Wissen und sicheres Handeln
Im Dienste des Menschen
Erste Hilfe leisten – Grundlage für viele soziale Berufe und wichtig für Ersthelfer
An dieser Station werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die für alle Berufe im Gesundheitswesen und Pflegebereich Grundlage und auch für jeden als Ersthelfer wichtig sind.
Als Rettungssanitäter muss man fit sein und unter körperlicher Anstrengung klug handeln, um Leben zu retten. Dies wird am „Heißen Draht – Herz-Frequenz-Kurve“ getestet. Weiter gilt es verschiedene Wunden zu versorgen und mittels einer Checkliste festzustellen, wodurch sich Erste-Hilfe-Kästen für Büro und für Auto unterscheiden.
(J)   Handwerk – Fertigung eines Luftballon-Rennautos aus Halbzeugen
Kreativ bauen mit UMT
Der Kunststoff-Stabilbaukasten mit Videounterstützung
Man sagt: "Handwerk hat goldenen Boden". An dieser Station sind Kreativität und handwerkliches Geschick gefragt.
Mittels handwerklichen Fertigkeiten, wie Bohren, Fräsen, Sägen, Schrauben und Biegen sollen  aus Halbzeugen ein Auto mit Luftballonantrieb, eine Tierfigur und ein Strichmännchen gebaut werden.
Beim Finale können für das am weitesten fahrende Auto Bonuspunkte gesammelt werden.
vergrößern
(K)    Gastronomie – Tischlein deck dich und Gastfreundlichkeit
Für andere da sein
Das richtige Gedeck für ein Menü, Serviettenfalten und Bedienregeln
                                        
Für einen Gast im Restaurant oder Hotel den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen erfordert Wissen und Geschick..
Service und Freundlichkeit sind wichtige Aspekte in der Gastronomie. Unter Einbeziehung eigener Erfahrungen und einem Video und Vorlagen wird ein Tisch für ein vorgegebenes Menü eingedeckt. Außerdem sind verschiedene Serviettenfaltttechniken anzuwenden.
vergrößern
(L)     IT-Berufe – autonomes Fahren mit LEGO-Mindstorms
Hilfe, um Unfälle zu vermeiden
Anleitungsgestützter Bau und Programmierung eines Fahrroboters                                
An dieser Station ist präzises Arbeiten nach Anleitungen zum Bau und der Programmierung des Fahrzeuges sowie Kreativität für technische Lösungen erforderlich.
Der Bau eines Fahrroboters erfolgt nach Anleitung. Ebenso erfolgt die Programmierung anhand eines Tutorial. Auf einer vorbereiteten Fahrstrecke wird die Funktionsfähigkeit des Fahrroboters überprüft.
Außerdem ist noch ein möglichst langsamfahrendes Fahrzeug zu bauen.
vergrößern
Schüler-Institut für Technik und
angewandte Informatik SITI e.V.
Pestalozzistr. 5
39539 Havelberg
039387-59757
039387-59758 (Fax)
vorstand@siti.de
Das Junggünderzentrum Sachsen-Anhalt 2.0 ist ein Projekt des Schüler-Institutes für Technik und angewandte Informatik SITI e.V. Havelberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü